11 Juli 2013

Makronährstoffe

0  KOMMENTARE

Makronährstoffe sind große Bestandteile unserer Nahrung, die benötigt werden, um den Stoffwechsel des Körpers aufrecht zu erhalten. Man unterteilt sie in drei Kategorien:

- Die Kohlenhydrate, die dem Körper die notwendige Energie liefern, um zu funktionieren

- Die Eiweiße, die als Baustoff für unseren Körper dienen

- Die Fette, die uns vor dem Erkalten und vor Stößen schützen, Energiespeicher darstellen und bestimmte Vitamine lösen.

Kohlenhydrate unterscheidet man zusätzlich noch in kurzkettige und langkettige Kohlenhydrate. Die kurzkettigen Kohlenhydrate liefern dem Körper schnell verfügbare Energie, die einen kurzen Leistungsschub verursacht. Langkettige Kohlenhydrate müssen vom Körper zunächst „bearbeitet“ werden, die Energie wird langsamer und gleichmäßiger abgegeben.

Auch die Eiweiße lassen sich weiter unterscheiden. Tierische Eiweiße sind hochwertige Eiweißquellen, mit denen zusammen jedoch der Zellkleber Cholesterin in den Körper gelangt. Zu hohe Konzentrationen von sogenanntem LDL- (Low Density Lipoprotein) Cholesterin können zum Verkleben von Adern führen. Deshalb sollte eine gute Balance zwischen pflanzlichem und tierischem Eiweiß gefunden werden, um den Körper gesund zu versorgen.

Fette sind entweder gesättigt oder ungesättigt. Für den Körper hilfreiche Fette sind immer einfach oder mehrfach ungesättigt und werden oft auch als Omega 6 bzw. Omega 3-Fettsäuren bezeichnet. Ungesättigte Fette übernehmen im Körper lebenswichtige Funktionen, daher ist es wichtig das richtige Fett zu sich zu nehmen, anstatt es komplett zu meiden.

Du möchtest mehr von solchen Inhalten haben?

Dann ist mein Newsletter perfekt für Dich. Du bekommst regelmäßig informative, charmante und lockere E-Mails, die Dir Wissen vermitteln und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Selbstverständlich ist der Newsletter kostenfrei und sollte er Dir nicht gefallen kannst Du ihn jederzeit mit nur einem Klick wieder abbestellen, was aber so wie nicht passieren wird.

Deswegen trage jetzt unten Deine E-Mail Adresse ein und bestätige kurz in der E-Mail, die Du im Anschluss von mir bekommst, dass ich Dir E-Mails schicken darf.


Tags


Das könnte Dir auch gefallen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner