Beanspruchte Muskulatur:

Oberschenkel Muskel // M. Quadriceps femoris
Halbsehenmuskel // M. Semitendinosus
Plattsehnen Muskel // M. Semimembranosus
Zweiköpfiger Oberschenkel Muskel // M. Biceps femoris
Großer Gesäßmuskel // M. Gluteus maximus

Ausgangs-und Endposition

Übungsausführung

  1. Verankern
  2. Gesäß nach hinten schieben, Oberkörper leicht vorneigen und Arme nach vorne ausstrecken.
  3. Gesäß so weit es geht absenken, Knie dabei nach außen drücken.
  4. In die Ausgangsposition zurückkehren.

Häufige Fehler

Knie vorgeschoben, Hacken abgehoben: Durch das Abheben der Hacken ist Ihr Körperschwerpunkt zu weit vorne und Ihre Knie werden nach vorne über eine gedachte senkrechte Linie ausgehend von Ihren Fußspitzen geschoben. Dadurch herrscht eine Überlastung im Knie, der Verschleiß erhöht sich und Sie riskieren Verletzungen. Schieben Sie Ihr Gesäß am Anfang der Bewegung so weit es geht nach hinten und gehen Sie dann erst in eine Abwärtsbewegung. Ihre Hacken werden so automatisch auf den Boden gepresst.

Oberkörper zu weit vorgeneigt: Beim zu starken Vorneigen Ihres Oberkörpers ist Ihre Wirbelsäule nicht mehr neutral und es kann zu Schmerzen im Rücken kommen. Achten Sie auf einen geraden Rücken und halten Sie die Spannung aus der Verankerung. In der Endposition lässt sich eine leichte Krümmung des unteren Rückens meist nicht verhindern. Trotzdem kann der Oberkörper aufgerichtet bleiben.