10 Juli 2022

Innere Ruhe: So kannst Du sie aufrechterhalten

0  KOMMENTARE

Eine Bedienungsanleitung für einen ruhigen Geist, sodass Du gelassen durch Deinen Tag kommst und gute Entscheidungen triffst.

Innere Ruhe ist dynamisch und die Währung für Deinen Erfolg.

Morgens noch gut gelaunt und voller Tatendrang aufgestanden, doch schon auf dem Weg zur Arbeit gibt es viele Quellen, die Dir Deine innere Ruhe rauben können:

  • Straßenverkehr oder öffentliche Verkehrsmittel
  • Nachrichten über die Pandemie, Krieg oder Wirtschaftskrisen
  • Telefonate, E-Mails oder Meetings auf der Arbeit

Diese Liste hat selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, zeigt aber auf, wie vielseitig und leicht heutzutage Kräfte an Deiner inneren Ruhe rütteln können.

Allzu schnell gleitet man dann selbst in Frust oder Ärger und schon ist die schöne innere Ruhe vom Morgen dahin …

Die spannende Frage

Warum ist das so?

Den Grund dafür finden wir in unseren Emotionen, denn ca. 90-95% all unserer täglichen Entscheidungen werden emotional getroffen und diese Entscheidungen passieren dazu in der Regel auch unbewusst.

Damit wir hier uns das Ganze etwas verdeutlichen bzw. greifbar machen können, nutzen wir dafür ein Tool: den Motivkompass.

Im Business Fighter Blog habe ich zum Motivkompass einen ausführlichen Blogartikel geschrieben: Motivkompass: Kennst Du die Energien Deiner Emotionen?

Im Kern geht es darum, dass wir uns in jeder Situation mit zwei Energien auseinander setzen müssen: Der menschlichen und der situativen.

Dadurch entstehen vier Felder, die in Wechselwirkung zueinander stehen. Für unsere Emotionen kannst Du Dir das Ganze nun wie einen Regler auf den unterschiedlichen Achsen vorstellen.

Je nachdem, wie Du die Situation für Dich bewertest, wirst Du fühlen und dann entsprechend handeln.

Logisch, oder?

Die einzige logische Konsequenz daraus: Wenn Du möchtest, dass sich Deine Situation ändert, musst Du Dich verändern.

Denn bedenke:

Wenn Du einen Kampf in Deinem Inneren scheust, wirst Du automatisch einen im Außen anfangen. Dasselbe gilt wenn Du einen Kampf im Äußeren scheust, wirst Du einen in Deinem Inneren anfangen.

Lies den vorigen Absatz bitte nochmal, weil dieser so wichtig ist!

innere-ruhe-deine-super-power

Der Punkt ist:

Möchtest Du für Dich mehr innere Ruhe und Gelassenheit bekommen, geht es darum, für Dich die Balance zwischen inneren und äußeren „Kämpfen“ zu finden.

Wie kannst Du das jetzt in Deinen Alltag transferieren?

Möchtest Du nicht mehr der (emotionale) Spielball von anderen Menschen und/oder Situationen sein?

Sondern gelassen auf das, was in Deinem Inneren oder der Außenwelt passiert reagieren, sodass Du wie ein chinesischer Kampfmönch durch nichts aus der Ruhe zu bringen bist ohne dafür (ewig) trainieren zu müssen? 

Dann spitze jetzt Deine Ohren und stelle Deine Augen scharf!

3 einfache Schritte zur inneren Ruhe 

Stress ist wie ein kleiner ungebetener Gast, ein kleiner hinterhältiger Drachen, der sich gerne mal klammheimlich Zugang zu Deinem Inneren verschafft und dann anfängt, Dich wie eine Marionette nach seinen eigenen Vorstellungen "tanzen" zu lassen.

Damit Du die Fäden einfach durchtrennen kannst, musst Du wissen, wo Du Deine Schere ansetzen musst, dafür 

Schritt 1: Finde Deinen Drachen

Deswegen ist der erste Schritt: Schaffe Dir ein Bewusstsein, wann fängt es an Dich zu stressen. Damit meine ich nicht den Zustand, wenn Du bereits innerlich komplett aufgedreht bist oder vor Wut kochst.

Setze früher an!

Wann fängt der Drachen an sich (heimlich) Zugang zu Dir zu verschaffen? 

Dafür gibt es Anzeichen. Ähnlich wie bei einem Parkassistenten im Auto. Dieser sagt Dir ja auch nicht "Jetzt ist es zu spät", sondern gibt durch Piepen zu verstehen, dass Du einem Hindernis immer dichter kommst.

Genauso ist das auch mit unseren sogenannten Triggern. Diese gilt es ausfindig zu machen.

Schritt 2: Stress-Aspirin mit sofortWirkung

Dafür heißt es jetzt ab in die Küche und ein Glas Wasser holen … Ok, kleiner Spaß, aber genug Wasser trinken, hilft tatsächlich beim Regulieren von Stress …

Nur leider eben nicht, wenn dieser schon akut ist, dafür helfen aber bei akutem Stress Klopf- und Atemtechniken.

Weil Du Dir wahrscheinlich nicht unbedingt etwas darunter vorstellen kannst, findest Du hier ein gekürztes Video aus meinem Onlinekurs: Der Gelassenheitscode - Stressfrei in 21 Tagen:

Schritt 3: Drehe den Herd aus

Hast Du Deinen akuten Stress in den Griff bekommen, geht es darum, Dich für die Zukunft zu wappnen, damit dieses nicht mehr so schnell passiert.

Man könnte auch sagen: verschiebe Deine Stressgrenze nach oben.

Dafür gilt es jetzt mit Hilfe des Motivkompasses herauszuarbeiten, was löst Deinen Stress aus (Trigger) und welche emotionale Reaktion auf den Trigger möchtest Du verändern.

Stell Dir dazu unsere Emotionen mal wie Wasser auf dem Herd vor, dann haben wir drei Zustände:

  1. 1
    Es lässt uns kalt.
  2. 2
    Es brodelt (unter der Oberfläche) schon etwas.
  3. 3
    Es kocht über.

Deine Aufgabe ist es jetzt mit Techniken zur Emotionsregulation (tolles Wort, oder?), Deine Emotionen im wahrsten Sinne des Wortes abzukühlen, sodass Deine Trigger keinen Einfluss mehr auf Dich haben.

Fürs Protokoll: Schließe mal kurz Deine Augen und stelle Dir vor, wie es wäre genau das zu haben.

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen: Geniale Freiheit.

In nur 21 Tagen ans Ziel

Damit dieses Freiheitsgefühl auch für Dich Realität wird, habe ich den oben bereits angesprochenen Onlinekurs: Der Gelassenheitscode - Stressfrei in 21 Tagen erstellt.

In dem Onlinekurs geht es darum für die 3 Punkte

  • Finde Deinen Drachen
  • Stress-Aspirin mit Sofortwirkung
  • Drehe den Herd aus

Schritt für Schritt Deine individuellen Lösungen und Strategien zu erarbeiten. 

Dabei erhältst Du 21 Tage lang kleine Lektionen (maximal 15 Minuten Länge), die alle so aufgebaut sind, dass Du diese bequem in Deinem Alltag umsetzten kannst, auch wenn dieser terminlich sehr voll ist.

Damit Du kein Risiko eingehst, kannst Du den Onlinekurs 14 Tage lang testen. Sollte Dir der Kurs warum auch immer nicht gefallen, bekommst Du Dein Geld zu 100% zurück!

Der Onlinekurs ist perfekt für Dich:

  • Wenn Du schnelle Resultate möchtest.
  • Wenn Du mehr innere Ruhe und Gelassenheit möchtest.
  • Wenn Du auf ein bewährtes Konzept zurückgreifen und nicht viel Zeit und Energie ins Suchen und Erarbeiten stecken möchtest.

Zusätzlich kannst Du den Onlinekurs als App fürs Smartphone (Androide / iOS) nutzen, sodass Du mich als Deinen Coach in digitaler Form immer in Deiner Hosentasche hast.

Solltest Du trotzdem an einem Punkt menschliche Hilfe brauchen, bin ich nur einen Klick entfernt, denn als Teilnehmer des Onlinekurses kannst Du Dir jederzeit einen kostenfreien Coaching Termin buchen. (Tool dazu ist im Kurs hinterlegt).

Jetzt liegt es an Dir, den ersten und für Dich wichtigen Schritt zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit zu machen:


Tags


Das könnte Dir auch gefallen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner