Zutaten:                            

  • 500 g Hackfleisch vom Weiderind
  • Ca. 5 Paprikas
  • 2 Stangen Poree
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Tomate
  • 100 g Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Kokosfett oder Ghee
  • Paprikapulver, Curry, Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Paprikaschoten nach dem waschen aushöhlen. Das gesamte Gemüse klein schneiden, vom Porree eine gute Hand voll für die Soße zur Seite legen. Das Fett erhitzen und darin das Gemüse für ca. 3 Minuten anbraten und es anschließend etwas abkühlen lassen und mit dem Hackfleisch und Gewürzen vermengen.  Die Paprikaschoten mit der Masse füllen und in eine feuerfeste Form stellen.

Die Tomate mit kochendem Wasser überbrühen und die Schale entfernen, danach würfeln. Die Würfel, den Rest Lauch und ca. 1 Becher Brühe mit in die Form um die Paprikas geben.

Den Backofen kurz vorheizen auf 200 C° und die Form abgedeckt (Deckel oder Alufolie) in den Ofen geben für ca. 45 Minuten. Die letzten 10 Minuten kann man den Deckel ggf. Entfernen, dann erhalten die Schoten eine schöne Bräunung. Die Paprikas nun entnehmen und die Soße mit dem Tomatenmark abbinden und würzen. Lassen Sie sich die gefüllte Paprika schmecken!